Werbung auf Online Magazinen

Bekannte Online Magazine sind schon längst keine Nische mehr und ersetzen immer häufiger die klassischen Printausgaben in vielen Bereichen. Daher liegt der Gedanke nahe, auch online Werbeanzeigen im Marketingbudget zu berücksichtigen. Aber wie bei allen Werbeformaten gibt es auch bei Werbung auf Online Magazinen Vor- und Nachteile, die wir hier einmal für Sie zusammengefasst haben.

Bedeutung der Zielgruppe bei Online Magazinen

Die Zielgruppe spielt natürlich bei Anzeigenschaltung immer eine wichtige Rolle, ob digital oder im Printformat. Allerdings kann man allgemein davon ausgehen, dass die Zielgruppe bei einem Onlinemagazin spezifischer ist, als bei einer Printausgabe. Will man genau diese Gruppe erreichen, bietet Werbung in einem bekannten Online Magazin eindeutig Vorteile. Ist die Zielgruppe aber eher breiter aufgestellt, stehen die Chancen besser, mehr Menschen mit der Printausgabe zu erreichen. Einerseits haben bekannte Printausgaben in den meisten Fällen eine größere Stammleserschaft und die Werbung ist einfach sichtbarer. Ein hochwertiges Printmagazin enthält eine bestimmte Anzahl von Anzeigen, die sehr wahrscheinlich von der Leserschaft auch wahrgenommen werden. Bei Onlinemedien hingegen sind die Anzeigen oft so zahlreich, dass das Publikum abschaltet und nur noch selektiv Werbung überhaut wahrnimmt.
Außerdem ist die Werbung in Printmagazinen von dauerhafter Natur, denn ein gutes Magazin behält man über Jahre oder sogar Jahrzehnte hinweg, ebenso wie ein auf Dauer angelegtes Produkt. Die Onlineversionen hingegen sind schnelllebig, ebenso wie es der Onlinekultur entspricht und viel Content unbewusster wahrgenommen.
Sie sollten sich also vorab überlegen, was genau Sie mit Ihrer Anzeige bewerben und bei den Verbrauchern erreichen möchten. Print-Werbung kann die richtige Weg sein, wenn Sie Ihre Marke aufbauen und Glaubwürdigkeit in den Köpfen Ihrer neuen und bestehenden Kunden etablieren wollen. Oder aber für traditionelle Marken und Produkte, die von der Langlebigkeit der Produkte ebenso profitieren wie von der Dauerhaftigkeit der Druckanzeigen.

Digitale Werbung hingegen eignet sich hervorragend für schnelle Resultate, besonders wenn Sie eine Werbeaktion oder ein Angebot anbieten möchten. Ihre Kunden brauchen nur auf einen Link zu klicken, und schon gelangen sie auf das Angebot. Das ist übrigens auch ein guter Punkt, der für das Schalten von Anzeigen in Online Magazinen spricht, die Möglichkeiten der Interaktion. Die Optionen direkt mit der Zielgruppe zu interagieren und deren Verhalten zu analysieren sind nicht zu unterschätzen, wenn es um das Bewerben neuer Produkte oder aufstrebender Unternehmen geht. Onlinewerbung, beispielweise in digitalen Magazinen, bietet die Möglichkeit aktiv mit der potentiellen Zielgruppe zu interagieren. Während Sie nicht wissen, wer genau und wann ihre gedruckte Anzeige sieht, haben sie beim Onlinemarketing die Möglichkeit, den Traffic zu verfolgen und Interessenten gegebenenfalls auf ihre Webseite weiterzuleiten. Diese Interaktion lässt sich bei Bedarf weiter ausweiten, indem potenzielle Kunden zum Beispiel in eine Mailingliste aufgenommen oder gezielt angesprochen werden. So werden auch in einer vergleichsweise kleinen Zielgruppe potentielle Kontakte qualifiziert und der Traffic analysiert, was hilft die Marketingstrategie ständig auf die Probe zu stellen, anzupassen und zu verbessern.

Budgetschonende Onlineoptionen

Gehen Sie einmal von einem renommierten Print Magazin aus, stellen Sie schnell fest, dass die Werbeflächen meist relativ kostspielig sind und daher nur für etablierte oder finanzielle gut aufgestellte Unternehmen erschwinglich sind. Kleinere Unternehmen oder neuere Firmen schließen daher oft aus Budgetgründen eine Printanzeige aus. Bei beliebten Onlinemagazinen hingegen, gibt es häufig bereits günstigerer Optionen, die auch für diese Businessprojekte interessant sein können. Informieren lohnt sich in jedem Fall, denn die Preise in renommierten Onlinemagazinen, unterscheiden sich häufig deutlich von denen, in bekannten Printmedien.
Ein weiterer Vorteil, bezogen auf die Kosten, besteht bei Online Magazinen auf internationaler Ebene. Auch wenn die Zielgruppe und die Wahrnehmung bei den klassischen Printmedien im Allgemeinen höher einzustufen sind, gibt es doch einen Aspekt der online deutlich weitreichender ist, gemeint ist die internationale Reichweite. Natürlich sind auch renommierte Printmedien international erhältlich und an globalen Hotspots, wie etwa wichtigen Flughafen vertreten, dennoch ist ihre internationale Reichweite, nicht mir der von Onlinemedien vergleichbar. Diese sind im wahrsten Sinne des Wortes grenzenlose und werden gerne von Expats und anderen Interessierten über Ländergrenzen hinweg gelesen. Was die deutsche Sprache betrifft, sind Onlinemagazine auch interessant, weil sie sehr wahrscheinlich im gesamten DACH-Raum gelesen werden. Bei Printmagazinen hingegen ist das nicht immer unbedingt der Fall. Mit einer Onlineanzeige in einem deutsche Magazin werden so sehr wahrscheinlich auch potenzielle Kunden in der Schweiz und Österreich erreicht. Gerade für Brands die sich im DACH-Raum weiter etablieren wollen, sicher einen interessante Option. Mit Werbung in Online Magazinen ist die internationale Sichtbarkeit einfach deutlich größer, auch wenn nur eine Anzeige geschaltet wird. Bei Printwerbung hingegen, sollten idealerweise in den jeweiligen Magazinen der Länder mehrere, vergleichsweise kostspielige Anzeigen publiziert werden.

Kreative und multidimensionale Gestaltung der Werbung in Online Magazinen

Eine schicke Werbeanzeige in einem Hochglanzmagazin ist selbstverständliche eine edle Sache, insbesondere wenn es um langlebige Produkte geht, die über Jahre hinweg erhalten bleiben. Für Brands und Produkte die aber eher auf Interaktion und innovative digitale Möglichkeiten setzen, bietet Werbung in Online Magazinen zusätzliche kreative Gestaltungsmöglichkeiten. Die Inhalte können mit multimedialen Optionen, wie Ton oder Video, zum Leben erweckt und mit Verlinkungen ausgestattet werden. Theoretisch wird es so sogar möglich Ihren kompletten Produktkatalog oder eine Kollektion mit einer Anzeige zu verlinken. Auch ein aufwendig produziertet Werbesport findet in der Onlinewerbewelt zusätzliches Publikum.

Die Gestaltungsfreiheit ist natürlich für die Kreativen wunderbar und ein gutes Ergebnis, wird dem potentiellen Kunden bestenfalls beeindrucken oder sogar in Erinnerung bleiben. Allerdings ist das leider nicht immer der Fall. Nicht immer sind Layout und Schriftgröße bei Onlineanzeigen gut lesbar und werden gerne übersehen. Ein weiterer Nachteil besteht auch darin, dass man zwar interessante Inhalte verlinken kann, die aber nicht immer “up to date” sind, solange die Anzeige geschaltet ist. Dies kann teilweise verwirrend wirken oder sogar zu Enttäuschungen führen. Als Faustregel gilt daher, lasen sie nicht ihren kreativen Praktikanten an der Onlineanzeige basteln, sondern erfahrene Marketingkräfte. neu Ideen sind immer willkommen, aber für eine gelungene Onlineanzeige, sind ausführliche Planung und an die Zielgruppe adaptiere Gestaltung ebenso wichtig. On das in das Budget passt, muss im Einzelfall abgewogen und entschieden werden.

Umweltfreundliche Werbung in Online Magazinen

Ein interessanter Aspekt besteht in der umweltfreundliche Werbeplattform, die Online Magazine bieten. Insbesondre Brands, die ausdrücklich auf nachhaltige Strategien und Umweltbewusstsein setzen, finden in der Onlinewerbung eine interessante Alternative. Denn Printmagazine sind nun mal alles andere, als umweltschonend und passen schon aus diesem Grund nicht unbedingt zu jeder Firmenphilosophie.

Leave a Reply

Your email address will not be published.